Ich mach' die Augen zu und lauf blindlinks durch die Straßen...


It's just senseless... Feder/n online
  Startseite
  Über...
  > ... <
  Grüße
  x Fanlistings
  Gästebuch

 
Links
   ~Angst~
   ~Arakiba~
   ~BaronesseParanoia~
   ~Beeri~
   ~Blackheart~
   ~ChiChi~
   ~Doofi~
   ~Ginger~
   ~Keksdose~
   ~Kupo~
   ~Kurai-chan~
   ~Messiah Noir~
   ~Naniki~
   ~Padde~
   ~RaynyDay~
   ~Razorbladekiss~
   ~Rena~
   ~Schattenkoboldin~
   ~SchwarzeKriegerin~
   ~Todesengel~



http://myblog.de/bloodyfeather

Gratis bloggen bei
myblog.de





 


>Kinderaugen weinen trocken...<
>Kinderherzen schreien stumm...<
>Kinderseelen sterben leise...<
[Kinderschreie.de]

Wisst ihr, wie das ist
morgens aufzuwachen
sich festhaltend an allem was da ist
im Grauen der Vergangenheit noch halb gefangen
verzweifelter Versuch in der Gegenwart anzukommen
nie wieder aufstehen zu können um dann,
nach einer kleinen Ewigkeit
doch wieder aufzustehen und weiterzugehen
die Schatten der Nacht hinter sich lassend
wohlwissend, dass sie geduldig warten
auf den nächsten unachtsamen Moment.

Wisst ihr, wie das ist Tage zu leben
an denen es kalt bleibt
einen nach dem anderen
begleitet von uralten Gefühlen
im ständigen Bemühen zu entkommen
wo es kein Entkommen gibt
die Erinnerung fliehend
und doch auf der Suche danach
auf der Suche nach uns selbst.

Wisst ihr, wie das ist reden zu müssen
über Dinge, die uns sprachlos machen
vertrauen lernen zu müssen
ohne zu Wissen, was geschieht
begreifen zu müssen, wofür es keine Erklärung gibt
sich selbst kaum zu kennen
das zu hassen, was man kennt
weil es überlebt hat überlebt,
aber nicht vergessen.
Trotzdem zu leben, zu lachen und zu lieben
nach außen so wie ihr
und zu wissen, wie das ist.

[Copyright by Eva B.! 2004]



~ Wie soll ich dir sagen, dass ich dich brauche, wenn ich weiß, dass ich ohne dich leben muss?! ~

* Es ist leichter eine schon hundertmal gehörte Lüge zu glauben, als eine zum ersten mal gehörte Wahrheit *

=Die Wirklichkeit eines anderen Menschen liegt nicht darin, was er dir offenbart, sondern in dem, was er dir nicht offenbaren kann. Wenn du ihn daher verstehen willst, höre nicht auf das, was er dir sagt, sondern vielmehr auf das, was er verschweigt=


/Schlag mich
Hass mich
Zerstör mich - drastisch
Nutz mich aus
Verlass mich
Doch erzähl mich nicht, dass du mich liebst/


.: Dass du mich so traurig machst, sollte dir zeigen, wie glücklich du mich hättest machen können :.


Ich möchte nicht hören,
warum du gehst.
Ich möchte nicht wissen,
warum du das tust.
Ich möchte nicht verstehen,
was in dir vorgeht.
Ich möchte nicht erfahren,
was du mit mir vorhast.
Ich möchte nicht ertragen,
was ich sollte.
Ich möchte nur vergessen,
wer du warst.



Sag,
In was schneide ich deinen Namen?
In den Himmel?
Der ist zu hoch.
In die Wolken?
Die sind zu flüchtig.
In den Baum,
der gefällt und verbrannt wird?
Ins Wasser,
das alles fortschwemmt?
In die Erde,
die man zertritt
und in der nur die Toten liegen?
Sag,
in was schneide ich deinen Namen?

In mich

und in mich

und immer tiefer in mich....




..Nimm dir das Leben..denn es gehört diR!..



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung